Privatpersonen

Gewerbe

Kommunen

Eichenprozessionsspinner?
Wir haben was dagegen: EPS Killer Einfach Effizient Ökologisch

Professionell & ökologisch

Wir machen das für Sie!

Egal ob Kommune, Gewerbetreibender oder Privatperson, eine Gefahr sind sie für alle. Damit Sie in Zukunft ein Problem weniger haben, bieten wir ab sofort die Dienstleistung direkt durch unser professionelles Team.

Seit einiger Zeit haben wir auch in Deutschland mit der Verbreitung der Eichenprozessionsspinner zu kämpfen. Die Brennhaare dieser Raupen sind toxisch und verantwortlich für verschiedene gesundheitliche Beeinträchtigungen des Menschen, die zum Teil langjährige Behandlungen nach sich ziehen können. Hautausschlag, Allergien und Reizungen der Atemwege sind nur einige Beispiele. Im Idealfall werden bereits im Vorfeld vorbeugende Maßnahmen ergriffen, die die Population deutlich mindern oder sogar komplett eindämmen.

Oft ist es jedoch für präventive Maßnahmen zu spät und es folgt die akute Bekämpfung. Die herkömmlichen Methoden sind allerdings zum Teil sehr problematisch. Viele Methoden bekämpfen zwar wirkungsvoll die Raupen, Gespinstnester und Häutungsreste, doch nicht immer ohne Schäden an der Baumsubstanz.

Wir haben was dagegen!

Verlassen Sie sich ganz auf die Erfahrung unseres Teams und fordern Sie unverbindlich einen Beratungstermin an!

Gemeinsam mit unserem Mitarbeiter besprechen Sie die gewünschten Maßnahmen. Unser Team kann so alle Maßnahmen optimal für Ihr Anliegen ermitteln und auf den Punkt bringen.

Im Anschluss erhalten Sie von uns Ihr Angebot – Immer individuell und absolut passend.

Sicher und effizient

So schnell geht’s mit dem EPS Killer

Zum Einsatz kommt bei uns das bewährte Heißwasser-/Heißschaumverfahren, bei dem Wasser, nahe dem Siedepunkt (ca. 97°C), über eine Lanze zur befallenen Stelle gebracht wird. Im selben Arbeitsgang wird ein spezieller organischer Schaum zugeführt. Der entstehende Schaumteppich verlangsamt das Abkühlen, wodurch die Hitze länger und intensiver wirkt, und verklebt die Brennhaare. Durch das Abfließen des Schaums werden auch umliegende Brennhaare und Häutungsreste mitgenommen und somit entfernt. Die abgekochten Brennhaare verlieren ihr Gefahrenpotential und sind nicht mehr gesundheitsschädlich.

Reste entsorgen, aufräumen – fertig!

GUT ZU WISSEN

Im Gegensatz zu anderen Methoden ist diese Methode auch an Spielgeräten oder in Sandkästen einsetzbar. Maximale Einsatzflexibilität ist somit gegeben!

1
2
3
1

Thermexx ET1

2

Thermexx ET3

3

Thermexx ET4

© Hensing GmbH